Die Welt des Fotografierens, ist die Welt des fließenden Übergangs zwischen Realität und Phantasie. Jede Bemühung in diese Welt einzutauchen ist der Wille zu mehr geistiger Freiheit und zum Selbstverwirklichen.
Seht, was sich sehe und fühlt, was ich fühlte. 

Wichtig ist es nicht, besser zu sein als alle anderen. Wichtig ist es, besser zu sein, als du gestern warst!
Japanische Weisheit.